“The Voice of Germany” 2021: Komplette Regel-Anarchie! “Ihr seid alle weiter!”

Auch bei “The Voice of Germany” (ProSieben/SAT.1) gilt gerade: Wozu Vorschriften, wenn man sie auch umgehen kann? Nachdem sich Sarah Connor vergangene Woche nicht zwischen ihren Soul-Talenten entscheiden konnte, lassen in Runde 3 auch Mark Forster und Johannes Oerding Dreierteams auf der Battle-Stage antreten.

Wer kann sich schon entscheiden? Nico Santos’ Geste scheint zu zeigen: Bei “The Voice” sind die Regeln in diesem Jahr relativ. Bild: SAT.1 / ProSieben / André Kowalski

“Jeder mit jedem”, sagt eine “The Voice of Germany“-Kandidatin zu Beginn der dritten Battle-Runde am Lagerfeuer der Proben-Location in Brandenburg. Eigentlich meint die junge Sängerin damit die gute Stimmung unter den Talenten, könnte aber auch die zunehmende Entscheidungsunwilligkeit der Coaches beschreiben.

Entscheidungsschwierigkeiten der Coaches enden mit Regel-Anarchie bei “The Voice of Germany”

Eigentlich steht seit dieser Staffel nach den Blind Auditions eine weitere Sortierung an: Vor den Gesangsduellen müssen die Teams noch in Dreiergruppen

...

Dieser Beitrag wurde Original auf news.de veröffentlich.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Diese Prominenten sind 2021 verstorben
Posted on
Was machen eigentlich diese Stars 2021…?
Posted on
Previous
Next